Biodanza und Stressbewältigung durch ROMPC® vom 17. bis 22. Februar auf Sylt

ROMPC© ist ein neuropsychotherapeutisches Verfahren, mit dem Stress und negative Belastungen auf eine sanfte und tief lösende Weise bearbeitet werden können.

Einschränkende Grundüberzeugungen, die durch unsere Geschichte als Schutzhaltung entstanden sind, werden in diesem Seminar bewusst gemacht und sanft entkoppelt.

Sie bekommen darüber hinaus alltagstaugliches Handwerkszeug, das Ihnen hellen wird, Ihr Leben beschwingter zu meistern und die inneren Akkus wieder aufzuladen.

Biodanza© ist ein lebendiges und leichtes System der Persönlichkeitsentwicklung und Potenzialentfaltung. Durch die einzigartige Verbindung von Bewegung, Musik und Begegnung in der Gruppe, ermöglicht Biodanza© uns, unsere individuellen Potenziale (wieder) zu entdecken, sie freudvoll zu entfalten und unsere Kontakt- und Lebensfreude weiter zu entwickeln. Durch Biodanza© wird unsere Lebendigkeit und die Freude an der eigenen Bewegung geweckt.

So schaffen wir eine Verbindung zu unserem Körper und zu unseren individuellen Bedürfnissen.

Biodanza© eröffnet einen Raum achtsamen Miteinander, wo wir ganz wir selbst sein können und wo wahrhaftige Begegnung geschehen kann. Biodanza® ist getanzte Lebensfreude!

Die Kombination der beiden Verfahren ROMPC® und Biodanza® bringt Sie zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude.

Dieses Seminar findet in Zusammenarbeit mit der erfahrenen Biodanza® – Leiterin Janne Nehring statt.

Wir beginnen am 17. Februar um 16 Uhr und enden am 22. Februar mit dem Mittagessen.

Ort: Akademie am Meer, Klappholttal, Sylt

Die Gebühr für die Teilnahme an dem Seminar beträgt 280,- Euro. Hinzukommen Kosten für Unterkunft und Verpflegung von 64,- Euro pro Tag. Der Zuschlag für ein Einzelzimmer beträgt 12,- Euro pro Übernachtung. Zuzüglich Kurtaxe 1,00 Euro pro Tag.

Für Informationen über die Unterbringung und Anreise wenden Sie sich bitte direkt an die Akademie am Meer:

info@akademie-am-meer.de, Telefon: 04651-9550

Leitung der Workshops: Hanna Schütz & Janne Nehring.